Funktionsprinzip

Der WLAN Verstärker (auch bekannt als Repeater, Wiederholer, Range Extender) befindet sich dem WLAN Router und WLAN-fähigen Endgerät (z.B. Notebook, Smartphone, Tablet, …). Der WLAN Verstärker fängt sowohl die Signale vom Router als auch jene für den Router auf und sendet sie verstärkt weiter. Der Repeater erzeugt also gewissermaßen ein eigenes WLAN Netzwerk. Dadurch haben Geräte im Einzugsbereich des Repeaters einen guten Empfang obwohl sie sich bereits außerhalb des Empfangsbereichs des Routers befinden. Da die WLAN Netzwerke sowohl vom WLAN Verstärker als auch vom WLAN Router gleich heißen und über das gleiche Passwort verfügen müssen sie nicht manuell das Netzwerk wechseln. Ihr Endgerät sucht sich automatisch das Netzwerk mit dem stärksten Signal und stellt somit sicher, dass sie immer über eine WLAN Verbindung verfügen. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass ihr Gerät nicht automatisch ins neue Netz wechselt – in diesem Fall müssen sie Wechsel mit wenigen Klicks manuell durchführen. Andere häufige Frage haben wir hier übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Geschwindigkeitsverlust durch WLAN Verstärker?

Natürlich benötigt die Weiterleitung ein klein wenig Zeit und dadurch geht auch etwas Geschwindigkeit verloren. Wenn sie sich in der Nähe ihres WLAN Routers befinden und dennoch über den Repeater mit dem Netzwerk verbunden sind kann es zu einer Verlangsamung von bis zu 50 % kommen. Im äußeren Empfangs- und Sendebereich ihres WLAN Routers, wo sie ohne WLAN Verstärker nur noch ein sehr schwaches Signal empfangen, kann hingegen die Geschwindigkeit um fast 1 500 % schneller sein. Diverse Computermagazine sind zu ähnlichen Zahlen gekommen und auch unsere Untersuchungen bestätigen dieses Ergebnis.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch der meisten Geräte ist äußerst gering und bewegt sich zwischen 2 Watt und 15 Watt. Wobei der Stromverbrauch auch abhängig von der Auslastung ist – verwenden sie ihr WLAN z.B. mometnan nicht, so ist auch der Stromverbrauch des WLAN Verstärkers geringer. Über das gesamte Jahr gerechnet liegt der Stromverbrauch bei den meisten Geräten im Bereich von 2 bis 9 Euro und ist somit vernachlässigbar gering.

Kann man mehrere WLAN Verstärker verwenden?

Ja. Theoretisch sogar über 200, allerdings kommt es ab ca. 15-20 Verstärkern meist zu starken Überlappungen der Sendebereiche und die Signalstärke sinkt wiederum. Wenn sie einen so großen Bereich mit WLAN Verstärkern abdecken wollen, wenden sie sich bitte an eine Spezialfirma die Ihnen spezielle Lösungen hierfür anbieten kann. Außerdem sollte man immer darauf achten, dass ein WLAN Repeater seine Signale nicht über einen anderen WLAN Repeater weiterleitet, weil es dadurch zu stärkeren Geschwindigkeitsverlusten kommen kann. Falls Sie einen Repeater an einer Position brauchen, wo er keinen direkten Funkkontakt zum WLAN Router hat, empfiehlt sich eine Konfiguration als LAN Brücke – hierzu empfehlen wir unseren Testsieger.

Was ist eine LAN Brücke?

Das bedeutet, dass der WLAN Verstärker nicht über WLAN mit Ihrem Router verbunden ist sondern über ein Kabel (LAN – Local Area Network). Dadurch ist es möglich ihr WLAN Netzwerk auch dort zu erweitern wo Sie keinen direkten Funkkontakt zu ihrem WLAN Router haben. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn sie auch in ihrem Keller WLAN haben möchte. Falls sie kein Netzwerkkabel dort hin ziehen möchten bieten sich Lösungen an die ihr Netzwerksignal über das Stromnetz übertragen. Folgende Produkte haben wir selbst im Einsatz und können Sie empfehlen: