Gründe für einen schlechten WLAN Empfang

Die Gründe für ein schwaches WLAN Signal können vielfältig sein. Einerseits schwächen Türen, Möbel und Wände das Signal stark ab, aber auch äußere Einflüsse wie andere WLANs in der Nähe oder Mikrowellen können das Signal stark beeinträchtigen. Aber auch moderne Wärmeisolierung in den Wanden tragen häufig zu einer massiven Abschwächung des zur Verfügung stehenden Signals bei. Was also tun gegen eine zu schwaches WLAN Signal?

WLAN Signal verstärken – Die Möglichkeiten

Natürlich gibt es auch einfache Möglichkeiten wie eine bessere Platzierung des Routers, aber wer möchte schon die meist unschön anzusehenden Geräte gut sichtbar im Raum platzieren? Dann gibt es auch noch unzählige Basteltricks mit Alufolie und ähnlichem (siehe z.B. YouTube), aber auch diese Tricks sind in einem Wohnraum kaum praktikabel. Was würde ihre Frau sagen, wenn Sie das ohnehin schon störende Gerät mit Alufolie „verschönern“ um garantiert alle Blicke darauf zu lenken?

Also sehen wir uns an welche technischen Möglichkeiten es gibt das Signal zu verbessern. Ein WLAN Verstärker (auch Repeater) genannt verstärkt das bereits vorhandene Signal und erhöht somit die Reichweite des WLANs. Alle Verbindungen über den Verstärker werden an den Router weitergeleitet. Hierdurch entsteht zwar eine minimale Verzögerung im Millisekunden-Bereich, diese ist in der Regel aber nicht spürbar. Die Funktionsweise eines solchen Geräts ist also sehr einfach. Da die modernen WLAN Repeater sehr kompakt gebaut sind, fallen diese kaum auf.

Die besten Geräte um das WLAN Signal zu verstärken

Wir haben die gängigsten Geräte am Markt für dich getestet und die Ergebnisse übersichtlich zusammengestellt

Kauftipp! Beste Signalverstärkung im Test

Der AVM FRITZ! 1750E hat uns auf ganzer Linie überzeugt und ist unser ganz klarer Testsieger im großen WLAN Verstärker Test 2016.

Empfehlung! Stylischstes Gerät im Test

Der TP-Link RE200 AC750 überzeugt vor allem durch sein dezentes Aussehen und die kompakten Abmessungen – die technischen Daten reichen dennoch für Platz 2 im Gesamtergebnis.